Struktur der Moselkommission & ihre Delegierten

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Zusammensetzung der jeweiligen Delegationen geben:


DEUTSCHE DELEGATION:


Herr Norman Gerhardt, Delegierter und Delegationsleiter

Bundesministerium für Digitales und Verkehr, Bonn

 

Herr Heinz-Josef Joeris, stellvertretender Delegierter

Abteilungsleiter “Wasserstraßen”, Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Bonn

 

Herr Albert Schöpflin, stellvertretender Delegierter

Amtsleiter WSA Mosel-Saar-Lahn


FRANZÖSISCHE DELEGATION:


Herr Philippe Voiry, Delegierter und Delegationsleiter, Präsident
Conseiller des Affaires étrangères, Europa- und Außenministerium, Paris

 

Herr Manuel Leconte, stellvertretender Delegierter
Administrateur Général, Ministerium für den ökologischen und solidarischen Wandel, Paris

Herr Dominique Bellenger, stellvertretender Delegierter
Secrétaire des Affaires étrangères, Europa- und Außenministerium, Paris


LUXEMBURGISCHE DELEGATION:


Herr Max Nilles, Delegierter und Delegationsleiter
Conseiller im Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten, Abteilung Transport, Luxemburg

Herr Kevin Schroeder, stellvertretender Delegierter
Inspecteur im Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten, Abteilung Transport, Luxemburg

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Aktuelles

26.10.2022

Umfrage von De Vlaamse Waterweg nv zur Fernbedienung

Der belgische Wasserstraßenverwalter De Vlaamse Waterweg nv bittet alle Nutzer des belgischen Wasserstraßennetzes um Teilnahme an einer kurzen Umfrage bezüglich der ab [...weiterlesen]

24.10.2022

Neues EuRIS-Portal online

Ab sofort steht allen Binnenwasserstraßennutzern ein neues europäisches Informationsportal für ihre Reiseplanung zur Verfügung: EuRIS.

EuRIS vereint auf einer einzigen P [...weiterlesen]

22.09.2022

Öffentliche EU-Konsultation zur Überarbeitung der Richtlinie über harmonisierte Binnenschifffahrtsinformationsdienste (RIS)

Die Generaldirektion Mobilität und Verkehr GD MOVE der Europäischen Kommission arbeitet derzeit an einer Folgenabschätzung für die Überarbeitung der Richtlinie 2005/44/EG über h [...weiterlesen]

21.09.2022

Zusätzlicher Jurytermin des französischen Beihilfeplans zur Modernisierung und Innovation 2018-2022 (PAMI)

Die Güterschifffahrt wird über einen zusätzlichen Termin am 09. Dezember 2022 für die Sitzungen der Auswahljurys für förderungswürdige Projekte im Rahmen des französischen Beihi [...weiterlesen]