Fahrrinnenvertiefung

diese erfolgt durch die Ausbaggerung des Flusses und erhöht somit den Tiefgang des Gewässers.

An der Mosel erfolgte eine solche beispielsweise in den Jahren 1992-1999 auf dem Abschnitt zwischen Koblenz und Richemont und in den Jahren 2000-2001 zwischen Richemont und Frouard.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Aktuelles

19.07.2017

Hinweise zur praktischen Anwendung von Art. 37 des Moselvertrags

In unserer Rubrik „Downloads“ finden Sie ab sofort praktische Hinweise zur Prüfung von Bauvorhaben gemäß Artikel 3 [...weiterlesen]
27.06.2017

Stabilitätsleitfaden für den Containertransport in der Binnenschifffahrt erhältlich

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat einen Praxisleitfaden zur Stabilität beim Containertransport veröffentlicht. Nähere Informationen finden Sie [...weiterlesen]
24.05.2017

Pressemeldung zur Plenarsitzung am 12.05.17 online

Die aktuelle Pressemeldung zur Plenarsitzung der Moselkommission, die am 12. Mai 2017 in Trier stattgefunden hat, finden Sie [...weiterlesen]
17.05.2017

Neue gültige MoselSchPV ab 01.06.2017

Ab dem 1. Juni 2017 ist eine neue Mosels [...weiterlesen]