Schleusensperrzeiten

bezeichnet den Zeitraum, in dem die Schleusen auf der Mosel außer Betrieb genommen werden um beispielsweise Instandsetzungsarbeiten durchzuführen.

Die Dauer der Sperre variert je nach Moselabschnitt und Umfang der Arbeiten.

In der Regel dauert diese auf dem deutschen und luxemburgischen Abschnitt acht und auf dem französischen Abschnitt zehn Tage.

Eine Übersicht der Schleusensperrzeiten auf der internationalen Mosel finden Sie in der Rubrik Downloads.

Aktuelles

01.07.2024

Seit dem 01.07.2024 neue Fassung der MoselSchPV verfügbar

Eine neue Fassung der Moselschifffahrtspolizeiverordnung ist seit dem 1. Juli 2024 gültig.

Die Neuerungen betreffen §§ 1.01, 4.07 und 9.05 und es handelt sich um Aktua [...weiterlesen]

19.06.2024

Einladung zur Teilnahme an EuRIS-Umfrage

Das europäische Wasserstraßen- und Verkehrsinformationsportal EuRIS führt derzeit eine Umfrage d [...weiterlesen]

17.06.2024

Pressemeldung zur Plenarsitzung am 6. Juni 2024

Die Moselkommission hat am 6. Juni 2024 in Metz getagt. Die Pressemeldung dazu finden Sie hier.

[...weiterlesen]
12.06.2024

Jahres- und Verkehrsbericht 2023 online

Das Sekretariat stellt Ihnen zwei informative Berichte zur Verfügung.

Alle Fakten zu den Tätigkeiten der Gremien der Moselkommission im Jahr 2023 finden Sie im