06.01.2020

Neue MoselSchPV ab dem 01.01.2020

Ab dem 1. Januar 2020 gilt eine aktualisierte Fassung der Moselschifffahrtspolizeiverordnung (MoselSchPV).

Infolge von Änderungen am Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung von gefährlichen Gütern auf Binnenwasserstraßen (ADN) mussten auch die Verweise in der Moselschifffahrtspolizeiverordnung aktualisiert werden. Dies betrifft § 3.14 Nummer 7 und § 7.07 Nummer 2 MoselSchPV.

Des Weiteren sind in § 4.07 MoselSchPV Ergänzungen bezüglich der Inland AIS Geräte vorgenommen worden.

Die aktuelle Fassung der MoselSchPV können Sie hier einsehen oder herunterladen.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Aktuelles

26.03.2020

Verschiebung der Jurytermine des französischen Beihilfeplans zur Modernisierung und Innovation 2018-2022 (PAMI)

Die Güterschifffahrt wird über die Verschiebung der Termine der Sitzungen der Auswahljurys für förderungswürdige Projekte im Rahmen des französischen Beihilfeplans PAMI (plan d’aid [...weiterlesen]
25.03.2020

Nationale Maßnahmen auf der Mosel in Corona-Zeiten

Das Sekretariat möchte die Nutzer der Wasserstraße darüber informieren, welche Maßnahmen die Moselstaaten Deutschland, Frankreich und Luxemburg ergriffen haben, um die Schiffer und [...weiterlesen]
23.03.2020

Maßnahmen der Moselkommission wegen Corona ab 23.03.2020

Im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus hat die Moselkommission Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der Schiffer und des Schleusenpersonals zu gewährleisten. Den Wortlaut des B [...weiterlesen]
05.03.2020

Pressemeldung des luxemburgischen Vorsitzes

Die Moselkommission wechselt jährlich den Vorsitz. Im Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2020 übernimmt Herr Max Nilles vom luxemburgischen Ministerium für Mobilität und [...weiterlesen]