Hafen Metz-Mazerolle

Der öffentliche Hafen "Mazerolle" ist, wie auch der Hafen Thionville-Illange, an das Unternehmen „Société du Canal des Mines de Fer de la Moselle (CAMIFEMO)“ verpachtet.

Lage des Hafens

  • Mosel-Kilometer 297,150
  • Linkes Ufer
  • Garantierter Tiefgang von 3,20 m
  • Lagerkapazität (Oberfläche): ca. 50.000 Tonnen (40.000 Getreide – 10.000 Düngemittel)
  • Kailänge: 800 m

Leistungen des Hafens

  • Empfang
  • Versand
  • Getreidesilos
  • Handel mit Baustoffen
  • Kontrolle und Gutachten landwirtschaftlicher Produkte
  • Lagerhallen für Düngemittel
  • Verkauf, Wartung und Instandsetzung von Freizeitschiffen
  • Lager für Beschläge

Produkte

  • Getreide
  • Düngemittel
  • Baustoffe
  • Erdölprodukte

Infrastruktur

  • 2 Be-/Entladeposten für Getreide
  • 1 Kleinlokomotive
  • 1 Lader
  • 1 Teleskoplader
  • 1 hydraulischer Löffelbagger

-----

Quelle: Société des Ports de Moselle

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Aktuelles

14.05.2020

Neue Meldepflicht auf der Mosel auf 01.07.2021 verschoben

Die Einführung des elektronischen Meldens auf der Mosel und die Neufassung des § 9.05 der MoselSchPV, die das Melden regelt, mussten vom 01.07.2020 auf den 01.07.2021 verschoben we [...weiterlesen]
17.04.2020

Studie der Europäischen Kommission zur Automatisierung und Digitalisierung im Verkehrssektor – Bitte um Beteiligung an Umfragen

Die Generaldirektion Mobilität und Verkehr der Europäischen Kommission (GD Move) hat eine Studie zur sozialen Dimension des Übergangs zur Automatisierung und Digitalisierung im Ver [...weiterlesen]
03.04.2020

Schleusensperrzeiten 2020 verschoben

Die im Mai 2020 geplanten Schleusensperrzeiten können aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht stattfinden. Die Moselkommission hat beschlossen, die Sperrzeiten in den Septe [...weiterlesen]
26.03.2020

Verschiebung der Jurytermine des französischen Beihilfeplans zur Modernisierung und Innovation 2018-2022 (PAMI)

Die Güterschifffahrt wird über die Verschiebung der Termine der Sitzungen der Auswahljurys für förderungswürdige Projekte im Rahmen des französischen Beihilfeplans PAMI (plan d’aid [...weiterlesen]