Hafen Thionville-Illange

Der Hafen Thionville-Illange ist der größte Binnenhafen Frankreichs für den Transport von metallurgischen Produkten. Es handelt sich um den wichtigsten Hafen am Eisenbahnkanal der Mosel (Canal des Mines de Fer de la Moselle (CAMIFEMO)). Der Vorteil des Hafens Thionville-Illange liegt insbesondere in seiner Trimodalität (Straße, Schiene und Wasser) begründet.

 

Lage des Hafens

  • Mosel-Kilometer 271
  • Rechtes und linkes Ufer
  • Garantierter Tiefgang von 3 m
  • Lagerkapazität (Oberfläche): ca. 10 Hektar
  • Kailänge: 1.400 m

Leistungen des Hafens

  • Empfang
  • Versand
  • Lagerung (unter freiem Himmel, Silos, Lagerhallen)
  • Siebanlage, Zerkleinerung, Verladung

Produkte

  • Getreide
  • Ölsaaten, Ölfrüchte und Eiweißpflanzen
  • Feste mineralische Brennstoffe
  • Metallurgische Produkte
  • Unverarbeitete oder verarbeitete Mineralstoffe
  • Baustoffe
  • Schwergut

Infrastruktur

  • Hebekräne bis 40 Tonnen
  • Überdachte Umladehalle ausgestattet mit einer Rollbrücke (10 Tonnen)

----

Quelle: Société des Ports de Moselle

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Aktuelles

16.05.2019

Moselschifffahrt 8 Tage unterbrochen

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter Koblenz und Trier sperren die Moselschleusen in der Zeit vom 21. Mai bis 28. Mai 2019, um zwingend erforderliche Instandsetzungs- und Moder [...weiterlesen]
22.03.2019

Aktualisierter Bericht der IKSMS zum Thema Niedrigwasser

Die Internationalen Kommissionen zum Schutze der Mosel und der Saar (IKSMS) haben ihre Bestandsaufnahme zur „Niedrigwasserproblematik im Einzugsgebiet von Mosel und Saar“ aktualisi [...weiterlesen]
11.02.2019

Neue Ausgabe des Handbuchs Binnenschifffahrtsfunk – Regionaler Teil online

Ab sofort können Sie die Ausgabe 2019 des Handbuchs Binnenschifffahrtsfunk – Regionaler Teil in der Rubrik „Downloads“ => „Regelwerke“ => „Andere Regelwerke“ einsehen [...weiterlesen]
29.01.2019

Neuer Film über die Mosel

Das luxemburgische Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten hat einen neuen Film in deutscher Sprache veröffentlicht, der die Infrastruktur der Binnenwasserstraße [...weiterlesen]