Stabilitätsleitfaden für den Containertransport in der Binnenschifffahrt

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat zusammen mit der Europäischen Schifferorganisation (ESO), der Europäischen Binnenschifffahrts-Union (EBU) und Aquapol (Europäisches Netzwerk der Binnen- und Seeschifffahrtspolizeien) einen Stabilitätsleitfaden für den Containertransport in der Binnenschifffahrt herausgegeben.

Dieser Leitfaden ist nicht verbindlich und ersetzt nicht die geltenden verordnungsrechtlichen Bestimmungen.

Ziel ist es, Unfälle durch Stabilitätsmängel beim Containertransport zu vermeiden. In 8 Kapiteln werden daher u.a. allgemeine Grundsätze zu Stabilität und Stauung erläutert und bewährte Beispiele aus der Praxis vorgestellt.

Zielgruppe sind nicht nur die Schiffsführer und Besatzungsmitglieder, sondern auch Mitarbeiter in Terminals und Behörden.

Der Leitfaden ist in deutscher, französischer und niederländischer Sprache verfügbar:

 

-       Deutsche Ausgabe (Mai 2017)

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Aktuelles

11.02.2019

Neue Ausgabe des Handbuchs Binnenschifffahrtsfunk – Regionaler Teil online

Ab sofort können Sie die Ausgabe 2019 des Handbuchs Binnenschifffahrtsfunk – Regionaler Teil in der Rubrik „Downloads“ => „Regelwerke“ => „Andere Regelwerke“ einsehen [...weiterlesen]
29.01.2019

Neuer Film über die Mosel

Das luxemburgische Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten hat einen neuen Film in deutscher Sprache veröffentlicht, der die Infrastruktur der Binnenwasserstraße [...weiterlesen]
11.01.2019

Französischer Beihilfeplan zur Modernisierung und Innovation (PAMI) 2018-2022

Die Güterschifffahrt ist dazu eingeladen, ihre Projekte im Rahmen des französischen Beihilfeplans zur Modernisierung und Innovation 2018-2022 (plan d’aides à la modernisation et à [...weiterlesen]
18.12.2018

Neue MoselSchPV ab dem 01.01.2019

Die Moselschifffahrtspolizeiverordnung (MoselSchPV) wird zum 01.01.2019 aktualisiert. Die Änderungen betreffen die französische Fassung des § 1.07 (es handelt sich lediglich um ei [...weiterlesen]